Die Kampfsportart Judo

wird durch unser kompetentes Trainerteam vermittelt

 

 

Judo - Wettkampfsport - Selbstverteidigung - Körperbewusstsein - soziale Kompetenz

Zentraler Bestandteil des Judo sind Werte wie Respekt und Fairness - aber auch Disziplin, Ausdauer und Geduld, Beweglichkeit und Reaktionsschnelligkeit. Und es geht darum, sich behaupten und notfalls auch verteidigen zu können. Das kann das Selbstbewusstsein steigern. Außerdem können sich Kinder beim Training richtig auspowern. Auch fördert das Erlernen des verletzungsfreien Fallens und der verantwortungsvolle Umgang mit den Mitschülern die gesamte Bewegungssicherheit von Kindern und Jugendlichen.

Neben Ausdauer und Kraft fördert Judo soziale Kompetenzen und trägt zur Gewaltprävention bei, weil man lernt, Konflikten auszuweichen.

Die Absicht und Wirkungsweise der Judotechniken beruhen auf dem Ausnutzen von Bewegungen und Verhaltensweisen des Gegners nach dem Prinzip der größtmöglichen Wirkung. Auf Druck des Gegners reagiert der Kämpfer beispielsweise, indem er nachgibt um so seinen Gegner aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Die Techniken der japanischen Kampfsportart werden unterteilt in Halte-, Hebel-, Fuß- und Wurftechniken. Schlagtechniken werden nicht gelehrt und sind im Wettkampf verboten. Judo können Kinder bereits ab dem Grundschulalter ausüben. Für Kinder eignet sich das Training besonders, denn sie lernen, den Gegner zu besiegen, ohne ihn zu verletzen.

 

Interessierte aller Altersgruppen sind jederzeit zum kostenlosen Probetraining eingeladen!

Ab Januar 2016 findet das Training Montags und Donnerstags in der Hans-Efing-Halle statt!

 

Trainingszeiten:

Kindertraining Montag 17:30 bis 19:00 Uhr
Kindertraining Donnerstag 17:30 bis 19:00 Uhr
ab 13 Jahren  und Senioren (U17 /Senioren) Montag 19:00 bis 20:00 Uhr
ab 13 Jahren  und Senioren (U17 /Senioren) Donnerstag 19:00 bis 20:30 Uhr